Aktuelle Zeit: Do 14 Dez, 2017 9:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 03 Apr, 2015 15:21 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
über Glasbecher

http://www.pressglas-korrespondenz.de/a ... i-1898.pdf


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mo 29 Jun, 2015 16:17 

Registriert: Sa 23 Mai, 2015 20:29
Beiträge: 85
von welchem zweiten Glasbecher ist da die rede ? es ist doch nur einer abgebildet wieso hätte Elisabeth nie zugelassen das ein solches Foto unters Volk kommt( welches der vielen Fotos in dem Beitrag ist genau gemeint )? und sisis Frisuren und hässlich ? ( auf welches Bild soll das genau zutreffen)?


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mi 09 Sep, 2015 8:12 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
Im Kölner Museum für Angewandte Kunst befindet sich ein "Vasenförmiges Gefäß" mit dem Bildnis der Kaiserin Elisabeth.
Es besteht aus Rosalin (Pressglas) und Milchglasauflage mit Email- und Goldmalerei. Hermann Pautsch ist der Künstler des 1900 entstandenen Gefäßes.


http://s7.postimg.org/l09b3pmln/k_ln_2.jpg


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Sa 10 Okt, 2015 20:31 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
http://s7.postimg.org/xb3tvxr3f/gl_ser_cz.jpg

Leider ist mir nichts Näheres bekannt.


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Sa 10 Okt, 2015 23:39 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12 Dez, 2008 11:55
Beiträge: 1153
Wohnort: Wörth am Main
isabel-desiree hat geschrieben:
http://s7.postimg.org/xb3tvxr3f/gl_ser_cz.jpg

Leider ist mir nichts Näheres bekannt.

Zu finden ist das Bild mit den Gläsern in einem tschechischen Blog:
http://alzbeta-sisi.blog.cz/0807/s-manzelem
Dort ist aber auch nur zu erfahren, dass die Gläser aus tschechischer Fertigung stammen.

Liebe Grüße von waldi

_________________
Und immer neugierig bleiben!

Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Di 13 Okt, 2015 9:06 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
http://s28.postimg.org/wxgtvvz71/erzseb ... pohara.jpg

Unlängst entdeckte ich diesen schönen Pokal - Erzsebet Kiralyne Pohara


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Di 13 Okt, 2015 20:49 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12 Dez, 2008 11:55
Beiträge: 1153
Wohnort: Wörth am Main
isabel-desiree hat geschrieben:
http://s28.postimg.org/wxgtvvz71/erzsebet_kiralyne_pohara.jpg

Unlängst entdeckte ich diesen schönen Pokal - Erzsebet Kiralyne Pohara

Das Glas ist im Smidt-Museum in Szombathely zu besichtigen.
http://smidthirlevel.hu/2015/09/21/szom ... erespohar/
http://smidtmuzeum.hu/hu/smidt-muzeum/a ... idt-lajos/

Dort schreibt man:
Lieblingsunterhaltung von Königin Elisabeth war die Verfolgungsjagd (Hatz) und nach einer Hirschjagd kehrte sie gerne in einer Gaststätte in der sugári út (heute Andrássy Straße) ein um ein Glas Bier zu trinken. Der Wirt reservierte Ihrer Majestät ein kunstvolles Glas und ließ folgendes eingravieren: „Szarvas hajsza után szomját oltó / a királyné Erzsébet / nálam sert e pohárral ivott / Budapest sugár ut 133. / 1876. december 5-én.”
Übersetzung: Nach der Hirschjagd den Durst gelöscht / Königin Elisabeth bei mir ein Glas Bier getrunken / Budapest sugár ut 133 / am 5. Dezember 1876.“

Wie das Glas in den Besitz des Chirurgen Dr. Lajos Smidt geraten ist konnte ich noch nicht herausfinden.
Dieser Arzt liebte Altertümer und baute sich mit der Zeit eine große Privatsammlung auf die er 1968 dem Komitat Vas und der Stadt Szombathely (Steinamanger) stiftete.
Heute verfügt das Museum über 3 Etagen mit geschichtlichen Sehenswürdigkeiten.
Von einer militärgeschichtlichen Ausstellung über ein Bücherantiquariat, numismatische Raritäten, medizinische Geschichte, Glasfotogeschichte, Uhren, Handschriften, Gemälde, Porzellan bis zu Möbel und Accessoires aus Barock und Biedermeier findet man in dem Museum.
Das Museum bewahrt Gegenstände aus dem Besitz von Lajos Batthyány, István Széchenyi, Ferenc Liszt, Ferenc Deák, Mihály Zichy, Mór Jókai, den Malern Mihály Munkácsy, Miklós Barabás, Károly Lotz, István Dorffmeister, sowie von Königin Elisabeth, Erzherzog Rudolf, János Szily und Bischof János Mikes auf.

Szombathely steht leider noch unbesucht auf meiner Liste.

Liebe Grüße von waldi

_________________
Und immer neugierig bleiben!

Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mi 14 Okt, 2015 17:33 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
Danke Waldi, für den ausführlichen Bericht. Die Straße heißt übersetzt Radialstraße über die das Kaiserpaar immer zur Burg fahren musste. 1876 verfolgte die Jagdgesellschaft hier einen Hirschen zur Belustigung der Bevölkerung. Der Kaiser war allerdings nicht dabei, er musste arbeiten. Gerne hätte ich den Namen des Wirtes gewusst. Aber auch in meinen Aufzeichnungen scheint er nicht auf.

Es grüßt
Isabel-Desiree


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Fr 16 Okt, 2015 7:09 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1655
http://s12.postimg.org/ga7bydwhp/glasfenster_g_d_ll.jpg

Ein Fenster im Schloss Gödöllö mit den Bildnissen des Königpaares


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mi 28 Okt, 2015 15:05 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2006 21:29
Beiträge: 3395
Wohnort: Köln
Gerne möchte ich nochmals auf das Objekt im Kölner MAKK zurückkommen. Natürlich konnte ich es nicht erwarten, dieses Stück einmal persönlich in Augenschein zu nehmen, und habe nach der Besichtigung noch ein Gespräch geführt, um etwas mehr über die Hintergründe zu erfahren. Es handelt sich bei dem erwähnten Ausstellungsstück m.E. um eine Kreuzung aus einer Vase und einem Pokal. Hier verschiedene Ansichten dazu:
Bild Bild Bild

Hermann Pautsch stammte aus Nordböhmen und absolvierte 1884-1888 eine Ausbildung bei einem der besten damaligen Glasmaler, Franz Schimpke. In der Folgezeit arbeitete Pautsch in Arnsdorf, einem Ortsteil von Haida in Böhmen (heute Arnultovice, Novi Bór). Während der folgenden Jahrzehnte entstanden zahlreiche aufwendig gestaltete Gefäße, von denen die ausgestellten Exemplare m.E. im Historismus und Jugendstil einzuordnen sind:
Bild

Der Elisabeth-Pokal entstand etwa um 1900, und offenkundig orientierte sich Pautsch bei der Fertigung des Medaillons an Portraits der Kaiserin, die Mitte der 1860er Jahre entstanden waren.
Bild

Beim Betrachten eines weiteren Exponats fällt die offensichtliche Verbundenheit des Künstlers mit der Monarchie auf. Die Inschrift auf diesem Fußbecher (entstanden zwischen 1900 und 1910) etwa beschwört die Unteilbarkeit Österreich-Ungarns - im Vorfeld des 1. WK und der Realität im Habsburger Reich also auch eine politische Aussage.
Bild

Pautsch musste seine Heimat 1945 verlassen - und es grenzt an ein Wunder, dass die vorhandenen Glaskunstwerke die Flucht Richtung Westen überstanden haben. Das Elisabeth-Gefäß stammt wie übrigen gezeigten Stücke aus dem Nachlass der Tochter des 1955 verstorbenen Künstlers, Hildegard Pautsch. Sie hatte sich Ende der 1970er Jahre entschlossen, die wertvollen Stücke dem MAKK zu überlassen.

Übrigens ist das Besuch auch darüber hinaus einen Besuch wert, da die Sammlung recht umfassend ist, mehrere Themengebiete umfasst und sich auf insgesamt 3 Ebenen plus Keller erstreckt. Darüber hinaus gibt es natürlich wechselnde Sonderausstellungen. Als Kunstgewerbemuseum ähnelt das MAKK z.B. dem Hofmobiliendepot in Wien.

Auch hier begegnet man diversen Herrschergestalten - darunter darf einer der größten Förderer von Kunst und Kultur, Ludwig XIV. von Frankreich nicht fehlen - und auch die Habsburger sind mit Franz I. Stephan, dem Deutschen Kaiser und Ehemann Maria Theresias vertreten.
Bild Bild

_________________
Rote Husaren die reiten, die reiten niemals, niemals Schritt. Herzliebes Mädchen, Du kannst nicht mit. (Hermann Löns)
Bild


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de