Aktuelle Zeit: Mi 22 Nov, 2017 8:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Schleppe
BeitragVerfasst: So 10 Jan, 2016 3:55 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1615
Die Schleppe, eine Kuriosität in der Welt der Mode, erfreute sich bei den Damen großer Beliebtheit. Wer dieses "Übel" erfunden hatte lässt sich nicht mehr eruieren. Chronisten vermuten als Entstehung das 11. Jahrhundert. Anfangs nannte man die Schleppe Tabarde (Überwurf). Auch Pfauenschwanz war eine beliebte Bezeichnung. Durchgesetzt hatte sich die Schleppe bereits im 13. Ende des 17. sowie des 18.Jahrhunderts. Zuletzt von 1875 - 1880.
Damit sollte auch der Reichtum der jeweiligen Trägerin zur Schau gestellt werden.
Den Herren der Schöpfung war sie allerdings ein Dorn im Auge, sie wurden dadurch oft Opfer dieser unseligen Modetorheit. Und die Gesundheitsaposteln wetterten dagegen, dass die Schleppe nur Staub aufwirble und in einem Kurort absolut nicht akzeptiert werden könnte.

Quelle: Allgemeine Österr. Schneider Zeitung: Eigene Zusammenfassung.

Bild

Juli 1909 Teplitz-Schönauer Anzeiger

Bild

1892 Bukowinaer Rundschau


Bild

Debatte 1867


Bild

Mai 1906 Grazer Tagblatt


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: So 10 Jan, 2016 13:22 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2006 21:29
Beiträge: 3395
Wohnort: Köln
Es ist schon erstaunlich, worüber man sich damals schon den Kopf zerbrochen hat. Mich würde eher die Frage bewegen, die lange die Schleppen dieses Tun durchhalten.

_________________
Rote Husaren die reiten, die reiten niemals, niemals Schritt. Herzliebes Mädchen, Du kannst nicht mit. (Hermann Löns)
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: So 10 Jan, 2016 13:33 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1615
Die feinen Damen der besseren Gesellschaft trugen die Schleppkleider meist nur einmal.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: So 10 Jan, 2016 15:12 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14 Mai, 2010 11:12
Beiträge: 445
Wohnort: Babenhausen
Oft wurde unten an den Rocksaum eine Art "Staubfänger" in Form von Falten genäht, da die Schleppe am stärksten außen leidet (je nach Länge).
Aber auch da ist eine Abnutzung schnell da. Schade, denn von der Optik machen Schleppen sehr viel her. Es stimmt allerdings auch, dass sie die Trägerin viel behindert, denn auch beim tanzen muss die Schleppe erst mal "in Sicherheit" gebracht werden. Bei den neueren Kleidern mit Schleppe sorgt dafür ein versteckter Verschluss im hinteren Teil des Kleides (wird auch oft nur nach Wunsch angebracht).
Ich hatte mich noch gar nicht mit der Geschichte der Schleppe befasst. Vielen Dank, Isabel-Desiree für die Erläuterungen. :D

_________________
BildBildBild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Mo 11 Jan, 2016 11:51 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1615
Bild Bild

27. Juli 1891 N Wr Presse

Bild

30. Dezember 1902 Vaterland


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Mo 11 Jan, 2016 14:05 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2006 21:29
Beiträge: 3395
Wohnort: Köln
Hallo Ihr Beiden,

vielen Dank für Eure genau recherchierten Beiträge! Wie es aussieht, wurden die Schleppen ja sogar bei *weniger* formalen Kleidern getragen.

_________________
Rote Husaren die reiten, die reiten niemals, niemals Schritt. Herzliebes Mädchen, Du kannst nicht mit. (Hermann Löns)
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Di 12 Jan, 2016 17:17 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1615
Bild

Alltagsrobe der Kaiserin Elisabeth mit Schleppe. Für Wanderungen trug sie knöchellange Kleider.

Bild Bild

29.Juli 1906 Neuigkeitsweltblatt


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Do 14 Jan, 2016 20:20 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2006 21:29
Beiträge: 3395
Wohnort: Köln
Ja, das Shadow-Kleid... Vielen Dank für das Heraussuchen des beigefügten Zeitungssrtikels, wobei ich gestehen muß, dass ich Mühe hatte, ihn zu lesen. Die Schrift war insgesamt recht "pixelig", wahrscheinlich war die jpg-Datei ziemlich komprimiert worden. Ausgedruckt ging es dann etwas besser.

Die vorgefundene Wortwahl reichte von gruselig bis heiter, und manches Klischee scheint sich nicht geändert zu haben: "Ich habe nichts anzuziehen". Insgesamt aber ein sehr lesenswerter, prima recherchierter Artikel - bei dem auch nicht unerwähnt bleibt, dass im alten Persien auch Männer umgeschlungene Tücher mit einer Art Schleppe trugen.

_________________
Rote Husaren die reiten, die reiten niemals, niemals Schritt. Herzliebes Mädchen, Du kannst nicht mit. (Hermann Löns)
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Fr 15 Jan, 2016 6:27 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1615
Bild Bild


Quelle: Bade- und Reise-Journal 1877


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schleppe
BeitragVerfasst: Fr 15 Jan, 2016 23:23 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12 Dez, 2008 11:55
Beiträge: 1148
Wohnort: Wörth am Main
Es ist sehr interessant was damals über die Kleiderschleppe in den Zeitungen geschrieben wurde.

Im "Deutsches Volksblatt" vom 29. Juli 1906 hat man "Von der Schleppe" gereimt:
Bild
Weiter lesen wir da:
Der westfälische Augustinermönch Gottschalk Hollen († 1481) eifert in einer seiner Predigten:
Bild

Im "Linzer Volksblatt" vom 30. März 1878 lässt sich ein Schalk über Sinn und Zweck der Kleiderschleppe aus.
Bild

Schon am 2. April 1867 fegt man in "Die Debatte" mit der Schleppe die Cigarrenstummel von der Straße.
Bild

Die "Wiener Presse" vom 27. Juli 1891 berichtet vom "Krieg zwischen den Geschlechtern" wegen der Schleppe.
Bild
Bild

Die "Bukowinaer Rundschau" vom 12. Juni 1892 berichtet über die "brutale Unsitte" der Schleppe. Der Stadtrat von Prag fordert ein Verbot und weist die Angelegenheit weiter an die "Gesundheitscommission".
Bild

Das "Grazer Tagblatt" vom 16.05.1906 berichtet vom Aufschub des Verbotes der Kleiderschleppe in Nordhausen.
Bild

Der "Teplitz-Schönauer Anzeiger" vom 14. Juli 1909 kündigt an, dass ab 1. August die Schleppe in Nürnberg verboten ist.
Bild

Im "Neuigkeits-Welt-Blatt" vom 11.März 1881 wird über die Aussteuer von Prinzessin Stefanie geschrieben. (linke Spalte, unten)
Zitat:
Ein Tuch lässt sich, wie eine Dame aus Brüssel berichtet, auch als Kleiderschleppe tragen und kostet 11.000 Francs.

Auch die übrigen Meldungen auf dieser Seite mit den "Tages-Neuigkeiten" sind für den Elisabethfan interessant!
Es wird über den Englandbesuch der Kaiserin und über ihren Diener aus Nubien (ich denke, dass damit Rustimo gemeint ist) berichtet.

Liebe Grüße von waldi

_________________
Und immer neugierig bleiben!

Bild


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de