Aktuelle Zeit: So 24 Sep, 2017 6:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 22 Jun, 2015 19:59 

Registriert: Fr 10 Apr, 2015 16:11
Beiträge: 56
Liebe Isabel-Desiree,

da stimme ich dir zu! Ich hoffe, auch einmal Ungarisch lernen zu können, aber es ist wirklich sehr zeitintensiv...Kaiserin müsste man sein ;-).

Viele Grüße,
LadyLulu


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mo 22 Jun, 2015 21:02 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1500
Ich habe einst einen Spanisch- und Ungarisch-Kurs belegt. Ist in Volkshochschulen kaum noch leistbar. Wenn Du eine Fremdsprache erlernen willst, dann nur mit einem Partner mit dem Du dann auch privat in dieser Fremdsprache weiterüben und sprechen kannst. Das würde ich Dir, liebe LadyLulu, empfehlen.

Es grüßt

Isabel-Desiree


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Fr 23 Okt, 2015 15:46 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1500
Bild

Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Di 15 Dez, 2015 6:29 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1500
Bild

Rudolfs Warte auf der Rudolfs Höhe im Naturpark Purkersdorf. Die aus Holz bestehende Warte ist 28.5 Meter hoch, 1977 errichtet. Von oben herrliche Aussicht auf das Wienerwaldgebiet.


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Sa 26 Dez, 2015 6:47 

Registriert: So 26 Okt, 2014 13:31
Beiträge: 1500
Bild Bild

Rudolfs Forschung wurde auf diese Art ausgezeichnet.

Quelle: Mai 1884 Vaterland


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Di 13 Sep, 2016 16:39 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10 Jun, 2013 18:16
Beiträge: 264
Im Városliget (Stadtwäldchen) in Budapest steht ein schönes Rudolf-Denkmal (Ligeti Miklós, 1908). Es dürfte heute das einzige Standbild sein, welches noch öffentlich zugänglich ist. Das Denkmal ist leider etwas versteckt und nicht einfach zu finden, wenn man den Standort nicht weiß. Hinter dem Denkmal steht zudem ein Pavilion der Budapester Millenniumsausstellung von 1896.
Eine kleine Kopie ist sicher allen aus dem Hofmobiliendepot bekannt.

Links:
https://www.kozterkep.hu/~/30/rudolf_tronorokos_szobra_budapest_ligeti_miklos_1908.html
http://www.budapest-foto.hu/Rudolf%20tronorokos%20szobor_1.htm

_________________
Geschichte darf man weder beweinen noch belachen – Geschichte muß man verstehen.
(Baruch de Spinoza)

„Googeln ist kein Synonym für recherchieren“
(Robert Langdon, Dan Brown)


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep, 2016 7:06 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12 Dez, 2008 11:55
Beiträge: 1144
Wohnort: Wörth am Main
So sah das Rudolfdenkmal im Budapester Stadtwäldchen aus, als ich es 2009 fotografiert habe, titania 37.

Bild

Liebe Grüße von waldi aus Ungarn

_________________
Und immer neugierig bleiben!

Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Rudolf Denkmal Budapest
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep, 2016 11:50 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10 Jun, 2013 18:16
Beiträge: 264
Danke Waldi, ich habe es selbst auch schon fotografiert. Es ist leider nur sehr versteckt, man sollte sich daher vorher informieren wo es steht wenn man es sehen möchte.

_________________
Geschichte darf man weder beweinen noch belachen – Geschichte muß man verstehen.
(Baruch de Spinoza)

„Googeln ist kein Synonym für recherchieren“
(Robert Langdon, Dan Brown)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Rudolf-Denkmal in Budapest
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep, 2016 13:50 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2006 21:29
Beiträge: 3393
Wohnort: Köln
Vielen Dank Titania37 und Waldi für den Hinweis. Zwei Punkte fallen mir an diesem Denkmal auf: Es ist zum einen ausgesprochen modern gehalten (wie ich den vorangehenden Infos entnehme, war die Errichtung 1908), und zum anderen die deutschsprachige Namensbeschriftung.

In Ungarn hätte ich eher "Rezsö" erwartet.

_________________
Rote Husaren die reiten, die reiten niemals, niemals Schritt. Herzliebes Mädchen, Du kannst nicht mit. (Hermann Löns)
Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep, 2016 19:35 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10 Jun, 2013 18:16
Beiträge: 264
Das Denkmal wurde am 12.10.1908 durch Franz Joseph in Anwesenheit von Stephanie und Tochter Elisabeth enthüllt, 1945 abgetragen und ins Jagdhaus nach Balatonfenyves verbracht. 1989/90 kam es ins Kiscelli Museum nach Budapest und wurde 1995 im Stadtwäldchen wieder aufgestellt.
Auf den früheren Fotos kann man einen Sockel und den Schriftzug auf der Frontseite gut erkennen.

Links Bilder
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/kozterkep/photos/da927b5deb058e6614bf94c218967344_1.jpg
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/kozterkep/photos/2d8426866ad2adeafccb2721d7a2367c_1.jpg

_________________
Geschichte darf man weder beweinen noch belachen – Geschichte muß man verstehen.
(Baruch de Spinoza)

„Googeln ist kein Synonym für recherchieren“
(Robert Langdon, Dan Brown)


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de